Gay Reise mit Gaytrotter

Gay Reisen: Willkommen bei Freunden

Gaytrotter bringt dich an die schönsten Reiseziele für Schwule

Auf Gaytrotter präsentieren wir dir die ganze Welt des schwulen Reisens, immer unter dem Motto "Herzlich Willkommen bei Freunden!". Reiseevents, typisch schwule Reiseziele, Gay Only- und gayfriendly Hotels sorgen dafür, dass du dich vom ersten Moment an wie zu Hause fühlst und einen unbeschwerten Urlaub erleben kannst - ganz egal ob bei einem schwulen Event, am Strand, in der Stadt, in den Bergen oder auf einer Kreuzfahrt!

Reisemails

Oft gibt es die besten Reise-Schnäppchen, die günstigsten Plätze, die tollsten Angebote für deinen Traumurlaub nur sehr kurzfristig, und wenn die besten Angebote da sind, sind sie auch schnell ausgebucht. Bitte registriere dich deswegen für die Gaytrotter Reisemails. Ich, Stefan von Gaytrotter, verspreche dir persönlich: Wir werden dir nur eine Email senden, wenn es wirklich ein lohnenswertes Angebot gibt und nicht öfter als einmal pro Monat!

Gay Reisen - Event oder pauschal

Reiseevents

In der Rubrik Reiseevents stellen wir die lohnenswerte Events vor, die du als Schwuler entdecken kannst. Gayskiweeks, Prides und vieles mehr findest du hier.

Reisekalender

Im Reisekalender kannst du genau nachschauen, welche Ziele wann am lohnendsten sind (derzeit noch im Aufbau).

Gay Reiseziele

Der Klassiker: Hier stellen wir die allgemein Reiseziele und Hotels vor, die für dich als Schwulen besonders spannend sind (wird ständig erweitert).

Braucht es in der heutigen Zeit eigentlich noch Gayreisen?

Die Frage ist berechtigt. Gerade junge Schwule mögen eigentlich das typisch schwule Weggehen in der Gayszene nicht mehr besonders gerne und mischen sich lieber unters allgemeine Publikum. Das gilt auch für Reisen. Muss es denn wirklich sein, als Schwuler unter lauter Gleichgesinnten Urlaub zu machen? Kannst du nicht einfach jedes Reiseziel besuchen?

Schwul reisen oder nicht - es hängt vom Reiseziel und deinen persönlichen Vorstellungen ab

Man darf nicht vergessen, dass es leider nicht überall auf der Welt so offen und tolerant zugeht, wie in Deutschland. In vielen Ländern ist Schwulsein immer noch nichts Normales und wird nicht toleriert. Der schlimmste Fall sind Länder, in denen Homosexualiät noch unter Strafe steht. Aber auch in vielen Ländern, in denen das nicht der Fall ist, gibt es dennoch eine öffentliche Stimmung, die nicht sehr schwulenfreundlich ist.

Es hängt also ein bisschen davon ab, was du von deiner Reise erwartest. Wenn du öffentlich händchenhaltend mit deinem Partner durch die Straßen ziehen willst, ihn auch einmal in der Öffentlichkeit küssen willst, dann ist eine typisch schwule Reise ganz sicher das Beste für dich. Oft sind es aber auch einfach nur Kleinigkeiten, die die gelöste Stimmung und Entspannung verderben, in der du deine Reise eigentlich verbringen willst. So kann es dir schon passieren, dass du ein bisschen schräg angeschaut wirst, wenn du als Schwuler mit deinem Partner oder als Lesbe mit deiner Partnerin in einem Hotel auf ein Zimmer mit Doppelbett anstatt zwei Einzelbetten bestehst. Und damit dir so etwas passiert, musst du nicht nach Osteuropa oder Afrika reisen - auch Schwule auf vermeintlich offenen und toleranten Inseln wie Mallorca haben von solchen Vorkommnissen schon berichtet.

In einem typisch schwulen Reiseort wird dir das natürlich nicht passieren. Hier sind die Hoteliers und Rezeptionisten auf ihr Publikum eingestellt und deine Reise wird von Anfang an locker und entspannt verlaufen. Nicht zu vergessen ist dabei, dass es im Urlaub eine Ghetthoisierung ohnehin selten gibt. Natürlich haben Schwule ihre besonderen Bars, in denen sie sich treffen, aber egal ob du nach Mykonos, Gran Canaria, Sitges oder Torremolinos fährst: Du wirst immer auch einer großen Zahl an Hetero-Urlaubern auf deiner Reise begegnen.

Der Flirtfakor als schwuler Single auf Reisen

Besonders für Singles oder Alleinreisende spielt natürlich auch der Flirtfaktor eine große Rolle. Natürlich hast du an einem schwulen Reiseziel ganz andere Möglichkeiten, Gleichgesinnte kennenzulernen und wirst nicht lange alleine bleiben. Potenziert werden diese Möglichkeiten, wenn du zu typisch schwuler Hochsaison an ein solches Reiseziel fährst, also z.B. zum Gay Pride nach Maspalomas im Mai oder nach Sitges zum Pride Mitte Juni.

Die Mischung machts: Mal Gayurlaub, mal woanders hin

Ich finde: Die Mischung machts. Wenn du nur noch schwule Urlaubsziele ansteuerst, verpasst du definitiv etwas. Die Welt hat so vieles zu bieten. Und gerade wenn du einen Reisepartner hast, bist du nicht auf rein schwulen Urlaub angewiesen. Dennoch sollte man den Gayurlaub nicht schlecht reden. Für viele Schwule sind die typischen Gay-Reiseziele eben eine gute Möglichkeit, einmal ganz locker, entspannt und ohne Vorurteile die schönste Zeit des Jahres in angenehmer Umgebung zu verbringen.

Welche Arten von Gayreisen gibt es?

Die einfachste Möglichkeit ist natürlich, an ein Urlaubsziel zu reisen, das beim schwulen Publikum beliebt ist. In Europa sind das vor allem Gran Canaria, Sitges und Mykonos. Etwas weniger bekannt ist Torremolinos und auch auf Ibiza finden sich jedes Jahr viele Schwule ein. Hier findest du als schwuler Urlauber viele Gleichgesinnte und - wenn du es überhaupt möchtest - auch Lokalitäten, Bars und Clubs speziell für das schwule Publikum.

Wenn du es "noch schwuler" haben willst, kannst du auch eine All Gay Reise machen. Entweder du mietest dich in einem "Gay Only" Hotel ein oder du machst eine rein schwule Kreuzfahrt, eine "all gay cruise". Regelmäßig veranstaltet werden diese von den amerikanischen Anbietern Atlantis und RSVP, in Europa gibt es außerdem einmal jährlich die La Demence Cruise. Daneben bieten Atlantis und kleinere Veranstalter manchmal auch "all gay weeks" in Hotels an, meist All inclusive Resorts, die normalerweise nicht rein schwulen Publikum haben, aber eine Woche lang komplett für Schwule gebucht werden. Ich habe eine solche Woche einmal in Mexiko mitgemacht und hatte eine wunderbar entspannte und interessante Zeit dort.

Und dann gibt es natürlich noch die Events. Gay Skiweeks in Sölden, Arosa oder Frankreich, Prides und CSDs, kleine Veranstaltungen wie der Queer Parc Pride Circus im Centerparc oder Pink Lake am Wörthersee.

Welche Art, schwul zu verreisen am besten zu dir passt, musst am Ende natürlich du selbst entscheiden.

Pauschal oder individuell?

Zugegeben, die meisten schwulen Reiseziele sind nicht die typischen Individual-Ziele. Meistens ist der Tagesablauf: Spät aufstehen, Strand, Abendessen, Party. Dennoch glaube ich, dass man auch ein bisschen mehr aus seinem Gayurlaub machen kann und es nicht versäumen sollte, auch die Gegend um die Reiseziele herum zu erkundigen. Von Sitges aus bietet sich natürlich vor allem ein Tagestrip ins nahe gelegene Barcelona an. Gran Canaria hat wunderschöne Berge, die man per Mietwagen erkundigen kann. Wer sportlich ist, kann auch in die Berge radeln oder dort wandern. Mykonos ist zwar klein und schnell erkundet, aber ebenfalls eine wunderschöne Insel. Und in Torremolinos liegen alle Sehenswürdigkeiten Andalusiens wie die Alhambra in Granada, die Mezquita von Cordoba und wunderschöne Städte wie Malaga und Sevilla in Reichweite.

Von daher: Mach was aus deinem Urlaub, die Welt hat viel mehr zu bieten als Strand und schwule Parties!

Über den Autor

Mein Name ist , ich bin 45 Jahre alt, schwul und wie du sicher schon vermutest, reise ich gerne. Von Wochenend-Trips in europäische Metropolen über Strand-Urlaub, Bergurlaub bis hin zur 3-monatigen Neuseelandreise habe ich schon Vieles mitgemacht. Gerne besuche ich dabei auch die typisch schwulen Ziele. Mein Motto ist: Es muss nicht immer schwuler Urlaub sein, aber von Zeit zu Zeit ist eine entspannte Zeit unter Gleichgesinnten genau das Richtige. Die Erfahrungen, die ich dabei gemacht habe, möchte ich hier auf Gaytrotter.de für dich wiedergeben.

Beruflich bin ich in der Internetbranche tätig und genau diese Kombination hat mich dazu veranlasst, dir diese schwule Reiseseite zu präsentieren. Bei Fragen kannst du mir gerne jederzeit eine Email senden.

Email: stefan@gaytrotter.de


zuletzt aktualisiert:
AKTUELL:
Sympathische Mitreisende für private Rundreise in Kalifornien gesucht.
Reisezeitraum Herbst 2017, ca. 2-3 Wochen.
Kontakt: stefan@gaytrotter.de
Melde dich jetzt zu unseren Reisemails an, weil die besten Angebote immer schnell ausgebucht sind! So verpasst du nichts mehr:

E-Mail:
Fragen speziell zu schwulen Reisethemen:
info@gaytrotter.de

Allgemeine Reisebuchung:
buchung@gaytrotter.de

Telefonisches Servicecenter:
Tel. 09197/6282-978983
Montag bis Freitag 8 - 20 Uhr
Samstag 9 - 19 Uhr
Sonn- und Feiertage 12 - 19 Uhr