mCruise 2023 / Spartacus Cruise: Die deutsche Gay-Cruise geht in die nächste Runde

Gay Kreuzfahrten

Lange mussten wir warten, bis die deutschsprachige Gay-Kreuzfahrt mCruise erneut in See sticht.
Doch 2022 war es endlich wieder soweit.
Als Spartacus Cruise ging es im Februar 2022 auf eine Kanaren-Kreuzfahrt, die 11 Tage bzw. 10 Nächte dauerte.
Auch 2023 wird die Spartacus Cruise wieder in See stechen: Es geht von Marseille auf eine einwöchige Kreuzfahrt mit Stopps in Frankreich und Italien.

Eine kleine Bitte vorab:
Gaytrotter ist ein kostenloses Informationsportal, und ich stecke viel Mühe in diese Homepage, um dir alle Informationen über alle schwulen Kreuzfahrten weltweit zu liefern.
Gaytrotter kann aber nur überleben, wenn du eine Kreuzfahrt, die du hier entdeckst, auch über unsere Links buchst.
Das kostet dich keinen Cent extra, aber wir bekommen eine kleine Provision vom Veranstalter, mit der wir den Betrieb dieser Homepage finanzieren können.

Bitte buche deine mCruise deswegen unbedingt über diesen Link

Jeder, der bei der mCruise bzw. Spartacus Cruise schon einmal dabei war, hat diese Kreuzfahrt geliebt.
Es ist eine Gay-Cruise, die sich deutlich von den Kreuzfahrten der US-Veranstalter abgehoben hat.
Ein kleineres Schiff, deutschsprachige Künstler und Nina Queer als unvergessliche Hostess, die bei den Parties am Pool für ordentlich Stimmung sorgt.

Die Gäste sind zu 90% deutschsprachig.
Wer gerne ab und zu in der deutschen Gay-Szene unterwegs ist, kommt eigentlich gar nicht daran vorbei, auf der mCruise auch irgendwelche bekannten Gesichter zu treffen.
Die mCruise ist deswegen auch eine tolle Alternative für alle, die es familiär mögen und nicht so gerne während ihres Urlaubs die ganze Zeit englisch sprechen möchten.

Nach 2017 wurde es dann ruhig um die mCruise.
Doch nach 5 Jahren Wartezeit, war es 2022 endlich wieder soweit: Die mCruise startete wieder, und ab sofort soll es regelmäßige Gay-Kreuzfahrten geben.

2023 findet die Gay Cruise vom 13.5.-20.5.2023 statt!

Die Route der mCruise 2023

Route mCruise 2023

Start und Ziel ist Marseille in Südfrankreich.
Die mCruise 2023 ist deswegen ideal geeignet, um vorher oder nachher ein paar Tage in dieser herrlichen Gegend zu verbringen.

Dann kommt erst einmal ein Seetag, der dir genügend Zeit bietet, um das Schiff kennenzulernen und die ersten Freundschaften zu schließen.
Der erste Stopp ist dann auf Elba (Portoferraio) und von dort geht es weiter nach Rom (Civitavecchio).
Von Livorno aus kannst du danach die Toskana erkunden und beispielsweise Pisa oder Florenz besuchen.
Danach geht es zurück nach Südfrankreich mit einem Stopp in Villefranche-sur-Mer.
Der letzte Stopp findet dann auf Korsika (Calvi) statt.

Programm der mCruise / Spartacus Cruise

mCruise Party

Das komplette Programm der deutschen Gay-Kreuzfahrt mCruise / Spartacus Cruise steht noch nicht fest.
Ich kann mir aber gut vorstellen, dass Nina Queer euch wieder durch die Tage begleiten wird.

Außerdem werden Künstler aus der LGBT-Community auftreten.
Abends werden euch auf der mCruise / Spartacus Cruise bekannte Szene-DJs einheizen.
Natürlich dürfen dabei auch Motto-Parties wie „White“, „Wig“ oder „Kinky“ nicht fehlen.

Schiff der mCruise / Spartacus Cruise

Schiff der mCruise 2022
VDG Season 2019

Als Schiff steht wieder wie im Jahr 2022 die „Vasco da Gama“ von nicko Cruises mit Platz für ca. 1.000 Schwule zur Verfügung.
Das hat den Charme, dass die mCruise keine Massenveranstaltung ist, sondern eine Kreuzfahrt von der Szene für die Szene.

Die Pandemie nutzte die Reederei, um das Schiff einer Renovierung zu unterziehen und sie umwelttechnisch auf den neuesten Stand zu bringen.

Ein Highlight ist unter anderem ein Glasschiebedach über dem Pool.
Sollte also doch einmal schlechtes Wetter sein kann der Spaß am Pool trotzdem stattfinden.

Preis und Buchung der mCruise / Spartacus Cruise

Die Buchung der deutschen Gay-Kreuzfahrt erfolgt direkt über die Homepage der mCruise / Spartacus Cruise.

Eine kleine Bitte:
Gaytrotter ist ein kostenloses Informationsportal, und ich stecke viel Mühe in diese Homepage, um dir alle Informationen über alle schwulen Kreuzfahrten weltweit zu liefern.
Gaytrotter kann aber nur überleben, wenn du eine Kreuzfahrt, die du hier entdeckst, auch über unsere Links buchst.
Das kostet dich keinen Cent extra, aber wir bekommen eine kleine Provision vom Veranstalter, mit der wir den Betrieb dieser Homepage finanzieren können.

Bitte buche deine mCruise deswegen unbedingt über diesen Link

Die Preise bei Doppelbelegung beginnen bei 989 Euro für eine Innenkabine, 1.304 Euro für eine Außenkabine mit Fenster und 1.979 Euro für eine Balkonkabine.
Außerdem gibt es für 2.969 Euro einige Suites.

Bitte beachte, dass einige Kabinenklassen auf der mCruise sehr begrenzt sind:
Das betrifft die günstigsten Kabinenklassen bei Innen- und Außenkabinen und generell die Balkonkabinen und Suites.
Wenn du eine dieser Kabinenklassen möchtest, sichere dir also frühzeitig deine Wunschkabine!

Eine Besonderheit ist außerdem, dass die mCruise einen Singlekabinenzuschlag von nur 15% berechnet.
Auf den meisten anderen Gay-Cruises ist dieser viel höher, oft beträgt er sogar 100%!

Von Zeit zu Zeit werden Gutscheincodes oder Promo-Codes für die mCruise 2023 veröffentlicht.
Diese findest du hier: Gutscheincode und Promo-Code mCruise Spartacus Cruise 2023

Video zur mCruise / Spartacus Cruise

Im folgenden Video bekommst du einen kleinen Einblick, was dich auf der mCruise erwartet:

Alternativen zur mCruise

Eine Alternative zur mCruise sind vor allem die Mittelmeer-Kreuzfahrten von Atlantis Events.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü
X