Gay Cruise 2017: mCruise

AKTUELL: Die mCruise 2017 ist vorbei. Wenn du dich für die mCruise 2018 (Spartacus Cruise) interessierst, findest du hier alle Informationen.

Die Gay Cruise 2017 ist da!

Jahre lang konnten Schwule, die eine Gay Cruise machen wollten, nur internationale Angebote buchen.
Bekannt waren besonders die amerikanischen Kreuzfahrten des Veranstalters Atlantis (Infos zu den Atlantis Kreuzfahrten 2018 hier) und die europäische Kreuzfahrt des belgischen Party-Labels LaDemence.

2017 ändert sich das:
Gleich zwei verschiedene schwule Kreuzfahrten wurden von deutschen Veranstaltern angesetzt.

Schon stattgefunden hat die Mein Schiff Rainbow Cruise von TUI Ende April.
Bilder und ein Video über diese schwule Kreuzfahrt findest du hier.

Daneben es die mCruise im September 2017, die von den führenden deutschen Gaymagazinen initiiert wurde und damit wirbt, von der Community für die Community organisiert zu werden.

Das Schiff der Gay Cruise 2017

Durchgeführt wird die mCruise im relativ kleinen griechischen Kreuzfahrtschiff “Celestyal Nefeli”, das über ca. 400 Kabinen verfügt und für die Gaycruise maximal 960 Passagiere aufnehmen kann.

Die Belegung ist als Einzelkabine, im Single-Match, als Doppelbelegung und auch als 3er- oder 4er-Belegung erfolgen.
Beim Single-Match teilst du deine Kabine mit einem Partner, den deinen Präferenzen entspricht und den du vorher kennenlernen kannst.
Dadurch ist die Gay Kruzfahrt auch sehr gut als Singlereise geeignet.

Zum Vergleich: Die TUI-Cruise wird auf “Mein Schiff 2” mit 1912 Betten durchgeführt, die Atlantis Mittelmeer-Kreuzfahrt hat eine Kapazität von immerhin 2800 Betten.
Die mCruise Kreuzfahrt wird also eher klein und familiär, was sowohl Vorteile als auch Nachteile hat.

Natürlich bietet das Schiff dennoch die Ausstattung, die man von einem guten Kreuzfahrt-Schiff kennt: Mehrere Restaurants, Bars, Cafés, Diskothek, Pool, Jacuzzi, ein Casino sowie ein Wellnesscenter.

Route der Gay Cruise 2017

Die Gay Cruise 2017 wurde vor Kurzem noch einmal überarbeitet und um zwei interessante Ziele ergänzt:

Los geht es am 1.9.2017 in Athen, dort könnt ihr vor der Abfahrt die Stadt und das schwule Nachtleben noch erkunden.
Ich selbst habe vor kurzem eine Woche in Athen verbracht und ich kann nur sagen: Es lohnt sich!
Trotz der immer noch andauernden Krise Griechenland ist es eine wirklich interessante Stadt, die nur so vor Lebensfreude sprüht und auch ein sehenswertes schwules Nachtleben hat.
Ich würde auf jeden Fall empfehlen, dort ein bis zwei Nächte vor oder nach der Kreuzfahrt einplanen, um genügend Zeit für diese tolle Stadt zu haben.

Weiter führt die Route über Rhodos nach Kreta, Santorin und Nafplion nach Mykonos.
Dort werden zwei volle Tage und eine Nacht verbracht, so dass Ihr genügend Zeit habt, die legendären Strände von Super Paradise bis Elia und das Nachtleben von Mykonos Stadt zu erkunden.
Zurück nach Athen geht es am 8.9.2017.
Wer möchte, kann auf den letzten Tag verzichten und seinen Urlaub auf Mykonos, einem absoluten Hotspot der Gay-Szene, verlängern.

Unterhaltungsprogramm auf der Gay Cruise 2017

Auf der mCruise 2017 wird es ein breites Unterhaltungsprogramm mit Künstlern, Parties und Filmen geben.

Als Künstler gebucht sind bisher Gerogette Dee, Nina Queer, DJ Chris Bekker, Idil Baydar und Edson Cordeire.
Für die Parties konnten deutsche und internationale Labels gewonnen werden, die jede Nacht für ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm sorgen.
Wer lieber einen ruhigen Kinoabend verbringt, kann dies unter freiem Sternenhimmel mit stimmungsvollen Filmen tun.

Vollpension ohne Aufpreis

Die mCruise 2017 bietet euch Vollpension inklusive: Frühstück, Mittagesse, Tee oder Kaffee mit Gebäck und Abendessen wahlweise á la carte oder als Buffet.
Die Fitnessarea kann ebenfalls ohne zusätzliche Gebühr genutzt werden.
Die Getränkeflatrate muss allerdings extra bezahlt werden.

Buchung der Gay Cruise 2017

Die Preise der mCruise sind äußerst fair:
Innenkabinen gibt es bei 2er-Belegung bereits für unter 1000€, bei den anderen Veranstaltern sind die schwulen Kreuzfahrten meist deutlich teuerer.

Außerdem gibt es immer wieder Sonderaktionen, über die ich hier im Blog in der Kategorie Kreuzfahrten berichte.
Auch auf der mCruise Homepage findet du viele weitere Informationen.

 

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü
X