Gay Sitges

Für Gays ist Sitges ein besonderer Ort.

Es gibt nur ganz wenige typisch schwule Reiseziele, von denen man sagen kann, dass sie wirklich sehr schön sind.
Sitges ist so ein Platz.
Der malerische Ort war früher ein Fischerdorf und ist damit natürlich gewachsen.

Als schwuler Sitges-Tourist profitierst du davon, denn hier gibt es ein schönes Ortsbild und enge Gassen mit alten Häusern.
Der ursprüngliche Charakter wurde vielerorts erhalten.
Dennoch steht Sitges für ein internationales, weltoffenes und modernes Publikum, das auch Gays schon seit Jahrzehnten lieben und schätzen.

Übrigens: Möchtest du eine schwule Pauschalreise nach Sitges buchen?
Du unterstützt Gaytrotter und die schwule Community, wenn du es über unsere Online-Buchungsplattform machst.
Gaytrotter spendet 20 % der Provisionen für Pauschalreisebuchungen an eine gemeinnützige schwule Organisation.
Wenn du Beratung zu deiner schwulen Sitges-Reise benötigst, schreibe mir eine Email an stefan@gaytrotter.de.

Sitges Gay Beach

Natürlich beginnt dein schwuler Tag in Sitges wie in jedem Badeort meistens am Strand.
Zumindest, wenn du nicht gerade einen Tagesausflug ins etwa 35km entfernte Barcelona machen möchtest oder den Tag lieber am Hotelpool verbringst.
In Sitges stehen dir als Gay dafür drei Möglichkeiten offen.

Platja de la Bassa Rodona: Der Gaybeach in der Stadt von Sitges

Gay Beach Stiges Stadt

Der schwule Stadtstrand liegt unterhalb der Altstadt von Sitges gegenüber dem Hotel Calipolis, zwischen dem Roten Kreuz und dem Restaurant Picnic.
An guten Tagen hisst der Kiosk neben dem schwulen Strand außerdem gerne noch zwei Regenbogenfahnen.
Von da aus ist es dann der benachbarte Strandabschnitt, schon alleine wegen seines Publikums leicht zu erkennen und nicht zu verfehlen.
Der Strandabschnitt, an dem sich die Gays treffen, ist nicht allzu groß.
Deswegen geht es hier oft eng zu und die Schwulen liegen trotz der saftigen Preise für Liegestühle und Sonnenschirme (6,00 bzw. 6,50 Euro) dicht an dicht.
Ich habe allerdings gehört, dass inzwischen wieder Sand aufgefüllt wurde und der Strand wieder deutlich breiter ist als auf dem Bild oben.

La Bassa Rodona ist immer einen Besuch wert und der Flirtfaktor extrem hoch.
Nachts wird dieser Strandabschnitt und vor allem auch der benachbarte Strand Playa de l’Estanyol sowie die Straße direkt am Strand übrigens zum Gay Crusingbereich von Sitges.

Der FKK Strand Platja dels Balmins

Sitges Gaybeach

Zum gemischten FKK Strand von Sitges kommst du, indem du vom Zentrum aus an der Kirche vorbei läufst.
Kurz vor dem Hafen (ausgeschildert mit “Port de Sitges”) liegt der Strandabschnitt, der besonders zur Hauptsaison fast komplett in schwuler Hand ist.

Vom Zentrum von Sitges aus brauchst du zu Fuß etwa eine Viertelstunde bis zu diesem Strand.
Durch seine relative Nähe zum Zentrum von Sitges ist dieser Strand ein guter Kompromiss, wenn du gerne nackt in der Sonne liegst, aber nicht den weiten Weg zum anderen schwulen FKK Strand auf dich nehmen willst.

Gerade am Wochenende ist jedoch auch dieser Strandabschnitt sehr voll, was seine Vor- und Nachteile hat.
Immerhin ist der Flirtfaktor für Gays dann besonders hoch.

Der Gay FKK Strand Playa del Muerto außerhalb von Sitges

Sitges Gaybeach FKK

Playa del Muerto ist ein weiterer FKK Strand außerhalb von Sitges. Hier gibt es einen rein schwulen Abschnitt, der nur von Gays bevölkert wird.
Allerdings brauchst du vom Zentrum von Sitges bis zu diesem Strand zu Fuß fast eine Stunde.
Halte dich dazu immer nach Westen aus dem Ort hinaus (also nicht Richtung Kirche, sondern entgegengesetzt).
Oder nimm ein Taxi zur ehemaligen Discothek Atlantida, von hier aus schaffst du es etwa in einer Viertelstunde.
Folge dazu einfach dem Pfad, der rechts am Ende des Disco-Parkplatzes an einer Mauer entlang führt.
Der schwule Strand ist übrigens erst der zweite Strand in diesem Bereich, auch wenn die Bar am ersten Strand ebenfalls eine Regenbogenfahne hisst, um schwules Publikum anzulocken.

Ich selbst konnte mir immer nie so recht vorstellen, wie dieser Strand aussieht. Nachdem der Weg ja doch recht weit ist, möchtest du vielleicht vorher wissen, was dich erwartet.

Deshalb habe ich für dich ein kurzes Video gedreht. In diesem bekommst du einen kurzen Eindruck in die beiden schwulen FKK-Strände am Hafen von Sitges und außerhalb der Stadt:

Sitges Gay Nightlife

Über 20 Bars bietet der kleine Ort Sitges für das schwule Publikum und ist damit auch ein Paradies für Nachtschwärmer.

Sitges bietet dir etwas für jeden Geschmack: Egal ob Gay Cruising Bar (z.B. die Bukkake Bar), Shows, diverse Dance-Bars (wie das Queenz) oder einfach nur eine gemütliche Cocktailbar für einen Drink.
Eine Gaymap ist meist nicht nötig, denn 90% des schwulen Nachtlebens spielen sich im Bereich Placa Industria, Carrer de Joan Tarrida und Carrer Bonaire ab.
Am Placa startet man z.B. auf der Terrasse des Parrots Pub für sein erstes Bier. Ab 0:00 Uhr wird es dann auf der Carrer de Joan Tarrida zwischen El Horno und XXL Bar sehr voll.

Das Gay Nachtleben von Sitges findet um diese Zeit noch fast ausschließlich draußen statt. Nach drinnen gehst du eigentlich nur, um dir dein Getränk zu holen.
Für spanische Verhältnisse erfreulich früh wird es dann auch in den Dance Bars voll, zu denen der Eintritt größtenteils frei ist.
Schon zwischen 0:30 Uhr und 1:00 Uhr füllt sich die Tanzfläche im Queenz sichtbar mit Gays.
Auch ins Privilege und die anderen umliegenden Bars kannst du jederzeit einen Blick werfen.
Zu noch späterer Stunde öffnen die Clubs Organic und Route 66 ihre Pforten.

Gay Sitges Nightlife

Sitges Hotels

Die einzige Empfehlung, die du wirklich beachten solltest, ist ein Hotel in der Nähe der Altstadt zu nehmen, da sich Sitges nach Westen und Osten sehr weit zieht und du ansonsten größere Fußwege zurücklegen muss.

Ob du dann lieber in der Altstadt oder an der Strandpromenade wohnst, ist Geschmackssache.

Neben dem rein schwulen Parrots Hotel inmitten des schwulen Hotspots und dem Los Globos sowie El Cid sind auch die beiden hervorragend geführten Hotels Galeon (in der Altstadt) und Platjador (am Strand) bei schwulen sehr beliebt. Die drei letztgenannten Hotels findet du auf dieser gemeinsamen Homepage.

Auch im Calipolis direkt gegenüber dem Gaybeach wirst du immer viele Schwule antreffen.
Dieses hat einen etwas höheren Standard (z.B. ein Fitnesstudio) zum etwas höheren Preis.

Ich habe für dich eine Übersicht einiger Gay-Hotels in Sitges erstellt.
Hast du weitere gute Tipps, wo man als Schwuler gut übernachten kann?
Dann schreibe mir an stefan@gaytrotter.de und ich nehme deinen Tipp gerne auf.

Übrigens: Möchtest du eine schwule Pauschalreise nach Sitges buchen?
Du unterstützt Gaytrotter und die schwule Community, wenn du es über unsere Online-Buchungsplattform machst.
Gaytrotter spendet 20 % der Provisionen für Pauschalreisebuchungen an eine gemeinnützige schwule Organisation.
Wenn du Beratung zu deiner schwulen Sitges-Reise benötigst, schreibe mir eine Email an stefan@gaytrotter.de.

Sitges Reisezeit

Als typisches Mittelmeerreiseziel ist die Saison in Sitges auf die Sommermonate beschränkt.
Im Mai beginnt die Gay-Saison in Sitges langsam.
Wenn du sicher sein möchtest, dass du gutes Wetter hast und auch schon viele andere Schwule hier Urlaub machen, dann solltest du Sitges nicht vor Juni besuchen.
Das gilt erst recht, wenn du eine Singlereise machst und möglichst viele Leute kennenlernen willst.

Mitte Juni bietet Sitges dir dann auch schon das erste Highlight:
Wenn der jährliche Sitges Gay Pride stattfindet, dann wird es zum ersten mal richtig voll.
Auch im Juli und August ist viel los, allerdings kann es um diese Zeit natürlich im Süden auch sehr heiß sein.

Im September gibt es mit der “Bears Sitges Week” dann noch ein weiteres Saisonhighlight, zu dem vor allem dem “Bärenpublikum” aber auch allgemein viel Programm geboten wird. Anschließend wird es dann langsam wieder leer in Sitges und im Oktober ist dann bereits sehr wenig los, da auch das Wetter um diese Jahreszeit zu instabil wird.

Letztendlich hat Sitges damit genau entgegengesetzte Reisezeiten zu Gran Canaria, wo die schwule Hauptsaison von Oktober bis Mai geht.

Sitges Anreise

Anreisen kannst du nach Sitges ganz einfach über Barcelona.
Von dort aus nimmst du am besten den Mon-Bus, der direkt vom Flughafen (Plattformen 7-11) in einer halben Stunde zum Preis von 6 Euro inklusive Gepäck nach Sitges fährt.

Die Flugpreise variieren erheblich.
Ein kleiner Tipp von mir: Wenn du von deinen Reisezeiten flexibel bist und relativ spontan buchen kannst, dann trage dich in den Newsletter der spanischen Billigfluglinie Vueling ein.
Diese macht von Zeit zu Zeit Aktionen mit Flügen nach Barcelona für 34,99€.

Billiger bekommst du es nicht.
Für Lufthansa-Flüge musst du je nach Datum hin und zurück ca. 150-200€ rechnen.

Übrigens: Möchtest du eine schwule Pauschalreise nach Sitges buchen?
Du unterstützt Gaytrotter und die schwule Community, wenn du es über unsere Online-Buchungsplattform machst.
Gaytrotter spendet 20 % der Provisionen für Pauschalreisebuchungen an eine gemeinnützige schwule Organisation.
Wenn du Beratung zu deiner schwulen Sitges-Reise benötigst, schreibe mir eine Email an stefan@gaytrotter.de.

Ähnliche Beiträge

No results found

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü
X