Naturparadies Paraty und Costa Verde

Auf meiner Vorbereitungsreise für unsere Brasilien-Rundreise für Gays im November ging es von Rio de Janeiro weiter nach Paraty.
Die Fahrt im 4-Sterne Luxus-Reisebus war angenehm und bot einige Ausblicke auf die brasilianische Küste.
Unter Paraty konnte ich mir im Voraus nicht viel vorstellen.
Es ist ein kleines, hübsches Städtchen im Kolonialstil inmitten einer traumhaften Natur.

Bei unserem Stadtrundgang direkt nach der Ankunft hatten wir ein bisschen Pech mit dem Wetter, aber am nächsten Tag sah es schon wieder ganz anders aus, wie du auf den Bildern erkennen kannst.

Auf einem mittelgroßen Segelschoner mit viel Platz zum Relaxen ging es durch die traumhafte Inselwelt der Costa Verde.

Immer wieder hielt das Boot und ließ uns zum Schnorcheln oder Schwimmen ins Meer oder es setzte uns an einsamen wunderschönen Stränden ab.

Insgesamt ein wunderschöner Tag auf mit vielen tollen Natureindrücken.

Bevor es am nächsten Tag zurück nach Rio de Janeiro ging, gab es noch eine etwa 3-stündige Jeep-Tour durch den Regenwald.

Auch hier gab es an mehreren Plätzen die Gelegenheit zum Schwimmen oder einfach nur die wundervolle Natur mit viel Grün und tollen Wasserfällen zu genießen.

Den Abschluss machte eine Cachaça-Verkostung in einer kleinen lokalen Brennerei. Lecker!

Nach einer kurzen Dusche wurden wir zum Busbahnhof gebracht.
In Rio de Janeiro ging es diesmal sofort zum Flughafen zum Weiterflug nach Salvador.

Ähnliche Beiträge

No results found

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü
X