Sightseeing und Beachlife Rio de Janeiro

Insgesamt vier Tage haben wir in Rio de Janeiro verbracht und ich muss sagen: Es hat sich gelohnt.
Das Flair, das diese Stadt ausstrahlt, ist schon einzigartig.
Du wirst einen Besuch in dieser vibrierenden Metropole ganz sicher nicht bereuen!

Sehr viel Glück hatten wir mit unserem Sightseeing-Tag, an dem wir uns die Hauptattraktionen mit deutschem Tourguide und Fahrer angeschaut haben:
Es war der schönste Tag hier mit strahlend blauem Himmel und perfekter Sicht über Rio de Janeiro.

Sehr früh sind wir aufgebrochen zur Christus-Statue, dadurch konnten wir Warteschlangen vermeiden.
Es strahlt schon etwas Besonderes aus, wenn du unter diesem riesigen Christus stehst.
Aber auch die Aussicht von dort oben ist einfach nur genial.
Das Titelbild dieses Beitrags ist von dort oben geschossen.

Danach ging es zum Maracana Stadion, zum Sambadrom und nach Santa Teresa.
Gegen Abend dann noch das zweite Highlight jedes  Rio-Trips: Der Zuckerhut.

Mit einer Seilbahn geht es in zwei Etappen auf diesen charakteristischen kleinen Berg vor der Küste von Rio.
Ein absolutes Muss für deinen Besuch in Rio.
Die Aussicht auf die Copacabana von dort ist herrlich und es gibt eine kleine Bar, in der du mit beeindruckenden Blicken deinen Caipi genießen kannst.

An den folgenden Tagen gab es noch einige optionale Programmpunkte wie eine Favela-Tour oder den Besuch des botanischen Gartens.
Diese habe ich mir aber gespart und stattdessen das Strandleben von Ipanema genossen.

Es gibt zwar auch an der Copacabana einen kleinen schwulen Strandabschnitt.
Wenn du aber wirklich zum Gaybeach von Rio schlechthin möchtest, dann gehst du nach Ipanema.
Hier findest du zahlreiche Einheimische und Touristen und du wirst rundum mit Drinks und allem was du dir wünschst versorgt.

In dieser Ecke von Rio siehst du auch händchenhaltende Männerpaare, es ist die Gegend in der es offen und locker zugeht.

Zusammenfassend kann man sagen, dass Rio de Janeiro wirklich eine tolle Stadt ist.
Nicht zu Unrecht ist es der Traum vieler Menschen, diese Stadt zumindest einmal in ihrem Leben zu besuchen.

Und du kannst dir diesen Traum jetzt ganz einfach erfüllen: Im Rahmen unserer Gay Tour nach Brasilien werden wir Rio de Janeiro  im November wieder für vier Tage besuchen.
Ich habe mich bei Einheimischen auch erkundigt, wie das Wetter im November ist.
Mir wurde gesagt, dass es eine sehr gute Reisezeit ist. In Brasilien ist im November Frühsommer. Das bedeutet, es ist schon angenehm warm, aber noch nicht zu drückend heiß.

Du kannst dir deshalb ganz sicher sein: Wir werden eine tolle gemeinsame Zeit in Rio de Janeiro verbringen!

Ähnliche Beiträge

No results found

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü
X