Gaybeach Gran Canaria

Es ist ein weiter Weg bis an den Gaybeach von Gran Canaria, sagen die einen.
Ein Weg, der sich lohnt, meinen die anderen.
Wenn es mal wieder lang wurde im Yumbo in der vergangenen Nacht verbringst du den Tag vielleicht lieber am Pool.
Aber eigentlich willst du sie ja auch alle wieder sehen am Kiosk Nr. 7 und schlafen kannst du am Strand auch.
Also doch wieder los, zum Marsch durch die Dünen…

Übrigens: Möchtest du eine Pauschalreise nach Gran Canaria buchen?
Du unterstützt Gaytrotter und die schwule Community, wenn du es über unsere Online-Buchungsplattform machst.
Gaytrotter spendet 20 % der Provisionen für Pauschalreisebuchungen an eine gemeinnützige schwule Organisation.
Wenn du Beratung zu deiner schwulen Gran Canaria Reise benötigst, schreibe mir eine Email an stefan@gaytrotter.de.
Hier geht es zum Reisepreisvergleich Gran Canaria

Dein Tag am schwulen Strand auf Gran Canaria

Cruising im Bongo Bongo Land

Cruising am Gaybeach Gran Canaria

Legendär unter den Schwulen sind natürlich die Dünen von Maspalomas: kilometerlange Sanddünen, die sich zwischen Playa del Ingles und dem Meer erstrecken.

Wenn du zum schwulen Strand am Kiosk Nr. 7 möchtest, musst du diese erst einmal durchqueren.
Etwa 15-20 Minuten Fußmarsch dauert es vom nähesten Ausgangspunkt in Playa del Ingles, dem RIU Palace Hotel, bis zum Gaybeach.
Dieser kleine Fußmarsch führt dich durch das sogenannte “Bongo Bongo Land”, wie Schwule ihren Crusingbereich in den Dünen liebevoll nennen.

Wenn du am Hauptweg bleibst und zielstrebig zum Strand gehst, wirst du davon nicht viel mitbekommen-
Trotzdem hat der eine oder andere hat schon “unerklärlich lange” auf seinem Weg zum Strand gebraucht, wenn er vom Hauptweg mal in die Dünenlandschaft abgebogen ist.
Diese ist mit verschiedenem Gestrüpp bewachsen und bietet so einen idealen Sichtschutz für Cruising.
Manche sparen sich auch den Weg zum Strand ganz.
Sie suchen sich lieber ein schattiges Plätzchen in den Dünen, um dort auf passende Beute zu warten.
Ein näherer, wenn auch uninteressanterer Weg wäre übrigens, zum Faro Maspalomas zu fahren.
Das geht entweder mit dem Taxi oder mit dem Shuttlebus, den viele Hotels anbieten.
Von hier aus läufst du in etwa 10 Minuten am Wasser entlang zum schwulen Strand.

Der Strand am Kiosk Nr. 7

Gaybeach am Kiosk Nr. 7 auf Gran Canaria

Der Strandabschnitt selbst ist gar nicht so groß und bietet dir Liegestühle und Sonnenschirme gegen Gebühr.
Davor ist ein Stück Strand für alle, die lieber im Sand liegen.
Und natürlich gibt es noch den Kiosk Nr. 7.
Als ich das letzte Mal in Playa del Ingles war, hatten übrigens alle anderen Kioske ebenfalls plötzlich eine Regenbogenfahne.
Ich bin nicht sicher, ob es daran lag, dass Pride Woche war oder ob sie so ein Stück vom Kuchen schwuler Kunden abbekommen wollen.
Lass dich jedenfalls nicht verwirren.
Der echte Gaybeach von Gran Canaria ist nur am Kiosk Nr. 7.

In der Hauptsaison rund um den 11.11. und natürlich zum Gay Pride Maspalomas können schon am späten Vormittag alle Liegestühle belegt sein.
Normalerweise kannst du dir aber Zeit lassen.
Das Meer ist ideal zum Schwimmen und manchmal gibt es hier wirklich tolle Wellen.
Ein wenig solltest du aber auf die Fahne der spanischen Wasserwacht achten:
Die besteht oft aus sehr sexy Typen, die aber keinen Spaß verstehen und sofort mit wildem Pfeifen auf ihrer Trillerpfeife reagieren, sobald du bei roter Fahne zu weit ins Wasser gehst (und bis zu den Knien ist in ihren Augen schon sehr weit).

Am angenehmsten ist die Wassertemperatur im Herbst (Oktober/November), wenn das Meer vom Sommer aufgeheizt ist.
Aber wenn du nicht besonders kälteempfindlich bist, kannst du hier ganzjährig baden.

Am meisten Spaß macht es, wenn es bei gelber Fahne hohe, aber relativ harmlose Wellen gibt.
Dann wird der Schwule wieder zum Kind und du kannst mit Dutzenden anderer Wasserratten deinen Spaß haben und in den Wellen toben.
Noch ein Tipp, wenn es sehr windig ist: Ein Platz direkt neben den Schutzstoffplanen, die aufgespannt werden, bringt dir wirklich sehr viel Abhilfe gegen den herumfliegenden Sand.

Die Strandapotheke und das Café Wien

Café Wien nach dem schwulen Strandtag auf Gran Canaria

Wenn du nach dem Tag am schwulen Strand nicht direkt zurück in dein schwules Hotel auf Gran Canaria  willst, gibt es noch zwei Möglichkeit, den Strandtag auf Gran Canaria mit schwulen Aktivitäten ausklingen zu lassen (natürlich abgesehen von der Möglichkeit, einen Abstecher ins Bongo Bongo Land zu machen).

Wer es gemütlich angehen will und Kaffee und Kuchen mag, besucht das Café Wien im ersten Stock des Einkaufscenters Cita (oberes Bild).
Ältere Damen und sexy Kellner verkaufen dir hier die besten Torten des Orts und das Publikum ist nachmittags fast zu 100% schwul.
Niemand achtet darauf, ob du direkt vom Strand kommst und noch voller Sand bist oder schon frisch gestylt und parfümiert.

Wenn du dagegen Party möchtest, erwarten dich Carmelo und Antonio in der sogenannten Strand-apo-Theke bei deutschen Schlagern und bester Stimmung auf ein oder mehrere Bierchen und den berühmten Orgasmus (kanarischer Honigrum mit Sahne und Zimt).
Die beiden haben 2015 die Strandapotheke von Margot übernommen, die vielen Schwulen noch in bester Erinnerung ist.

Dazu gehst du einfach Richtung Faro Maspalomas, bis du rechts kurz hinter der Station des Roten Kreuz eine Regenbogenfahne siehst (unteres Bild).
Immer wieder kommen übrigens Gerüchte auf, dass die Shopping Center Cita mit dem Café Wien und Oasis mit der Strandapoteheke abgerissen werden sollen.
Geplant wird auf Gran Canaria viel. Umgesetzt wurden solche Vorhaben jedoch bisher nie.
Und so werden dir wohl auch bei deiner nächsten Reise nach Gran Canaria beide noch erhalten bleiben.

Strandapotheke am Gaybeach von Gran Canaria

Karte zum Gaybeach Gran Canaria

Hier findest du eine Karte, die dir dir drei entscheidenden Orte markiert: Den Start deines Marschs durch die Dünen südlich des das RIU Palace, den Kiosk Nr. 7 sowie die Strandapotheke:
Karte zum Gaybeach Gran Canaria

Eindrücke vom schwulen Strand von Playa del Ingles/Maspalomas

Übrigens: Möchtest du eine Pauschalreise nach Gran Canaria buchen?
Du unterstützt Gaytrotter und die schwule Community, wenn du es über unsere Online-Buchungsplattform machst.
Gaytrotter spendet 20 % der Provisionen für Pauschalreisebuchungen an eine gemeinnützige schwule Organisation.
Wenn du Beratung zu deiner schwulen Gran Canaria Reise benötigst, schreibe mir eine Email an stefan@gaytrotter.de.
Hier geht es zum Reisepreisvergleich Gran Canaria

Ähnliche Beiträge

No results found

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü
X