Open Sea Cruise 2019 und 2020

Gay Kreuzfahrten

AKTUELL: Die Open Sea Cruise 2019 wurde leider abgesagt. Erst 2020 soll es wieder eine Open Sea Cruise geben.

Es war ein voller Erfolg!
1.200 Schwule feierten die erste Auflage der Open Sea Cruise mit einem Spektakel an Shows, Parties und vielen interessanten Programmpunkten.
95% Auslastung erreicht das Schiff nach Aussage der Veranstalter auf Anhieb.
Und so sollte es auch eine Open Sea Cruise 2019 geben.

Datum, Schiff und Route der Open Sea Cruise 2019/2020

Für die Open Sea Cruise 2020 stehen die Rahmendaten noch nicht fest. Ursprünglich sollte die Open Sea Cruise 2019 vom 21. bis 28. September 2019 stattfinden, in Barcelona starten und wie letztes Jahr auf der Zenith von Pullmantur stattfinden.

Leider steht seit Ende März leider jedoch fest, dass die Open Sea Cruise 2019 nicht stattfinden wird.
Sie wurde vom Veranstalter abgesagt.

Aktionen für die Open Sea Cruise 2019/2020

2018 kamen die Buchungen für die Open Sea Cruise erst in Schwung, als ab Mai Sonderaktionen mit Kabinenpreisen ab 777 Euro gestartet wurden.
In einem Flashsale gab es sogar Einzelkabinen für 999 Euro.

Ob es auch 2020 wieder Kabinen für diesen Preis geben wird, steht nicht fest.
Es wird wohl davon abhängen, wie gut der Verkauf anläuft, sobald die offizielle Buchung möglich ist.

Gerne halte ich dich auf dem Laufenden, wie es mit der Open Sea Cruise weitergeht.

Dazu empfehle ich dir, dich entweder in unseren Newsletter einzutragen (orangener Kasten auf dieser Seite).
Oder schreibe mir eine Email an stefan@gaytrotter.de und merke dich für die Open Sea Cruise 2020 vor.
Dann erfährst du es defintiv als Erster, sobald es neue Informationen zur Open Sea Cruise 2020 gibt.

Open Sea Cruise Erfahrungen

Natürlich kannst du dir bis dahin überlegen, ob die Open Sea Cruise tatsächlich etwas für dich ist.
Die Open Sea Cruise 2018 bot ein ganzes Spektakel aus absolut professionellen Shows und Parties mit internationalen Künstlern.
So waren die Vengaboys, Conchita, Eleni Foureira, Icona Pop, Loreen und Rupaul mit von der Partie.
Und so kann man mit recht sagen:
Die Open Sea Cruise war eindeutig die Pop-Cruise unter den schwulen Kreuzfahrten.

Dabei ist es mir wichtig zu betonen, dass diese schwule Kreuzfahrt zwar die Möglichkeit bietet, die ganze Nacht Party zu machen.
Für diejenigen, die etwas früher ins Bett gehen, war aber auch genügend Abwechslung geboten.
So fanden die meisten der genannten Liveauftritte nicht abends, sondern nachmittags während der täglichen Pool-Party statt.
Nachts gab es dann die unterschiedlichsten Motto-Parties, von 90ern bis White Party im großen Bordtheater der Pullmantur Zenith mit riesiger Tanzfläche.
Und wer davon immer noch nicht genug hatte, konnte ab 5:00 Uhr morgens noch in die Borddisco zur After-Party.

Trotzdem habe ich auch genügend Leute kennengelernt, die nur die frühen Programmpunkte mitgenommen haben, früh aufgestanden ist und ausgiebige Landgänge gemacht haben.
Genau das ist ja das Schöne an einer Gay Kreuzfahrt wie der Open Sea Cruise 2019:
Du kannst daraus machen, was du willst!

Open Sea Cruise Erfahrungen

Open Sea Cruise Angebote

Neben den genannten Show- und Partyangeboten gab es tagsüber außerdem ein umfangreiches Programm.
So konntest du Diskussionen über schwule Flüchtlinge folgen, einen Koch- oder Backkurs machen, einen Tanzkurs besuchen oder beim Speed-Dating mitmachen.
Sogar eine Wahrsagerin, um in deine Zukunft zu schauen, fehlte nicht!

Magst du es lieber entspannt?
Auch kein Problem!
Die 3 Whirlpools am Heck oder das Pooldeck luden jederzeit zum Relaxen und Sonnenbaden ein!

Das Publikum der Open Sea Cruise

Natürlich werde ich immer gefragt, wie das Publikum auf bestimmten Kreuzfahrten ist.
Auf der Open Sea Cruise war es sehr international.
Natürlich waren wie immer viele Deutsche an Bord, aber sie waren nicht so in der Überzahl wie beispielsweise auf der mCruise.
Daneben gab es große Gruppen von Spaniern, Engländern und Amerikanern.
Ein wenig Englisch- oder Spanischkenntnisse haben deshalb die Kontaktaufnahme wesentlich erleichtert.
Das wird auch auf der Open Sea Cruise 2019 nicht anders sein.

Wie auf den meisten schwulen Kreuzfahrten gab es natürlich auch etwas fürs Auge:
gut durchtrainierte Jungs, die auch Freude hatten, ihren Körper zur Schau zu stellen.
Die Mehrzahl der Gäste waren aber ganz normale Typen, die genauso ihren Spaß an der Gay Cruise hatten.

Einen guten Einblick über die bunte Vielfalt der Gäste auf der letzten Open Sea Cruise gibt der folgende Trailer:

Open Sea Cruise: Alternativen für 2019

Nach der Absage der Open Sea Cruise 2019 bleiben nicht viele Alternativen, wenn du eine Mittelmeerkreuzfahrt für Schwule machen möchtest.
Die La Demence Cruise ist schon seit Monaten ausgebucht.
Auch die mCruise wurde wieder einmal abgesagt.

Die einzige Option für den Sommer 2019 ist deshalb die Mega-Kreuzfahrt von Atlantis.
Wenn für dich auch Gay Kreuzfahrten außerhalb des Mittelmeers in Frage kommen, wirf auch einen Blick auf unsere große Übersicht schwuler Kreuzfahrten.

Buchung der Open Sea Cruise 2019/2020

Wenn du sofort informiert werden möchtest, sobald es weitere Infos zur Open Sea Cruise 2019 gibt, schicke mir eine Email an stefan@gaytrotter.de.

Ähnliche Beiträge

No results found

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü
X